Smart Home

Was ist Smart Home eigentlich? Ein kurzer Exkurs zu diesem Begriff.

Smart Home wird ein System genannt, welches viele oder mehrere technische Produkte miteinander vernetzt und diese zentral steuerbar macht. So kannst du beispielsweise deinen TV gleichzeitig mit den zugehörigen LED Lampen hinter der Couch und die, für das richtige Ambiente, nutzbaren Lichtquellen zentral mit einer App steuern. Gleichzeitig fahren die Jalousien herunter und der Elektro Kamin lässt das Feuer lodern. So oder so ähnlich könnte es aussehen, wenn du dein Zuhause „smart“ machst. Den Ausführungen sind kaum Grenzen gesetzt außer eventuell die deines Geldbeutels.

Womit könntest du dein persönliches Smart Home starten?

Wie gesagt, es sind hier kaum Grenzen gesetzt, du solltest dir aber überlegen was dich am meisten interessiert und vor allem, was dir am meisten hilft. Denn Smart Home ist natürlich dafür da, dein Leben ein Stück angenehmer und dein Feierabend ein Stück komfortabler zu machen. Ein Tipp von mir, beginne doch erst einmal mit ein paar smarten Lampen. So kannst du beispielsweise die Lampen von der Couch aus an- bzw. ausmachen oder sie automatisch anschalten lassen, wenn du heim kommst. Hier für kannst du zum Beispiel (Achtung Affiliate Werbung) das Starter Set von Philips Hue nehmen. Dieses System ist kompatibel mit allen gängigen Systemen wie etwa Amazon Alexa, Google (Home) Nest oder Apple HomeKit uvm. Es lässt sich wirklich leicht installieren und integrieren. Das stufenlose Dimmen ist echt ein Higlight.

Die smarten Lampen von Philips

Das Hue White Starter Set beinhaltet drei LED Lampen mit warmweißen Licht und sind für die Fassung E27 geeignet. Du hast ebenfalls im Paket den Dimmschalter und die Hue Bridge, welche die kabellose Steuerung ermöglicht. Das tolle hierbei ist, dass du die Lampen nicht nur an oder aus schalten kannst. Du kannst mit Routinen einstellen, so dass deine ausgewählten Lampen zu bestimmten Zeiten an und aus gehen, auch wenn du nicht zu Hause bist. So sieht es immer aus, als wäre jemand daheim. Von unterwegs aus kannst du deine Hue Lampen über die App fernsteuern und immer das gewünschte Licht an oder ausschalten. Wenn du magst, dass die Lichter bereits an gehen, wenn du die Einfahrt hoch fährst, dann kannst du das problemlos in der App einrichten. Nehmen wir einmal an du besitzt bereits eine Amazon Alexa, Apple HomePod oder ein GoogleHome Gerät, dann könntest du sogar die gewünschten Lampen per Sprachsteuerung bedienen. Also noch einmal zusammengefasst: Die mitgelieferte Bridge verbindest du mit deinem WLAN und erstellst somit dein persönliches Smart Home. Die Lampen kannst du fortan wie oben beschrieben entweder mit Hilfe der App, deiner Stimme oder gewünschten Routinen steuern. Zusätzlich kannst du aber auch zum ein oder ausschalten und dimmen den mitgelieferten Dimmschalter benutzen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s